Logo erstellen – pmf group

weitere Themen

Typologo

Die Wortmarke

Bei Logos die nur aus einem Schriftzug bestehen spricht man von einem Typologo oder Wortmarke. Das Ziel bei solchen rein typografischen Firmenlogos ist, dass der Schriftzug wiedererkannt wird, ohne dass er gelesen werden muss. Bekannte Beispiele sind hier Google und Coca-Cola. Wortmarken funktionieren besonders gut bei kurzen Firmennamen, da der Charakter der einzelnen Zeichen weniger zur Geltung kommen bei langen oder gar mehrzeiligen Namen.

Logo Formate

Über Pixel, Vektoren, CMYK und RGB

Beim Erstellen eines neuen Logos sollte dringend auf die gelieferten Logo Formate geachtet werden. Unabhängig von Ihrer Branche werden Sie das Logo als Pixelbild (JPG oder PNG) und als Vektordaten (EPS oder SVG) benötigen. Pixelbilder für Officeanwendungen wie Word und Vektordaten für den Professionellen Druck und die Webseite. Auch ist es wichtig auf die Farbmodus von RGB (Digital) und CMYK (Druck) zu achten.